Noahs Beerdigung war am 15. Juni 2000

 

Um 13.00 Uhr haben wir den kleinen Körper beerdigt.

Noahs Trauerspruch lautete:

    

Wenn ich meine Augen schliesse, führt ein Engel mich hinaus,

auf die stille Himmelswiese vor das goldenen Sternenhaus.

         Und die Sterne, große und kleine, nehmen mich in ihren Tanz,

daß ich ihnen mich vereine zu dem schönen Himmelskranz

 

                                                                                                                                                                                                                         

                                                          

Es sind viele Menschen gekommen, die Abschied genommen haben.

Von der Traueransprache habe ich nicht viel mitbekommen.

Der Pfarrer - Pastor Helmut Hitzbleck , dem ich hier auch noch mal ganz lieb danken will - hat mich die ganze Zeit  über nicht aus den Augen gelassen und mir Kraft gegeben. DANKE!

Er hielt mich förmlich mit seinen Blicken gefangen - ich glaube er hatte Angst, dass ich zusammenbrechen würde -

Ein ganz grosses DANKESCHÖN  auch an meinen Bruder Klaus!!!

Ohne ihn hätte ich den Tag nicht geschafft.

DANKE grosser Bruder!

DANKE, das du an diesem so schweren Tag bei mir warst und mich gehalten und aufgefangen hast, als es nötig war!

DANKE an alle, die mit mir Abschied genommen haben und mir geholfen haben, diesen Tag irgendwie zu überstehen!

...und nicht zuletzt  DANKE an meine Töchter Mirjam und Anna-Lena!!!

 

Noah, dieser Tag deiner Beerdigung ist der härteste und schwersteTag in meinem Leben gewesen.

Niemals werde ich vergessen, wir ich hinter deinem kleinen, so winzigen weissen Sarg hergelaufen bin.

Niemals werde ich vergessen, wie dein Sarg in die Erde gelassen wurde. Dein kleiner winziger Sarg, der geschmückt war mit einer langen dunkelroten Rose.

Niemals werde ich den Augenblick vergessen, wo ich dir den kleinen Teddy hinterhergeworfen haben. Hinterhergeworfen, in dieses verd.... tiefe, schwarze Loch, in dem du nun so ganz alleine liegen musstest!!!

Niemals werde ich  diesen so unbeschreiblichen Schmerz in meinem Herzen vergessen. Diesen Schmerz, der mir das Herz zerrissen hat!

Niemals diesen so unbesiegbaren Wunsch, dir zu folgen und in dieses Loch hinterher zu springen!

In diesem Moment ist auch ein Stück von mir gestorben und ist mit dir gegangen.

 

                                                                                                                                                 

                             

 TRAUER kann nur da empfunden werden, wo LIEBE vorher verbunden hat.

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                  

                                      

                                                                                                                    

 

 

 Deine MAMA

 

 

                                          

 

 

 

Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!